Vor nicht allzu langer Zeit, da habe ich euch ja davon erzählt wie ich rund 3 Kilogramm Kirschen von meiner Großmutter bekommen habe, als ich letztens bei ihr war. Und darüber, da hatten meine Freundin und ich wirklich unsere Freude!

Denn wir lieben die Kirschen beide sehr, weshalb wir die meisten einfach so gegessen haben und mit denen, welche übriggeblieben waren, hatten wir uns dann eben noch ein Dessert mit Schlagsahne gemacht, was übrigens auch sehr lecker war.Und nachdem ich vorgestern wieder mal zu meiner Großmutter gefahren bin, weil ich sie mit zu ihrem Arzt nehmen musste, da sie selbst kein Auto mehr hat, habe ich halt wieder was Schönes von ihr bekommen. Aber nein diesmal keine Kirschen, auch wenn ich noch welche am Donnerstag von ihr bekommen werde, wenn ich nochmal bei ihr vorbeischauen werde.

Aber jetzt zurück zudem, was ich heute so bekommen habe. Heute waren es rund 2 Kilogramm Ribisel, die ich vielleicht nicht so pur zum Essen gerne habe, weil sie sehr sauer sind, aber als Saft oder als Zusatz zu einer Torte immer wieder gerne habe. Und dadurch, dass meine Freundin halt wirklich sehr gerne backen tut und auch sonst nicht gerade der Freund davon ist, verschiedene Säfte im Supermarkt zu kaufen, wird sie diese Beeren dann auch verarbeiten. Aber das selbstverständlich mit meiner Hilfe.

Und wenn ich dann eben daran denke wieviel Geld ich mit den Ribiseln und Kirschen meiner Großmutter spare, dann freue ich mich halt umso mehr über so ein Geschenk. Denn auch das was die Ribisel im Geschäft kosten, das würde ich nie im Leben zahlen!! Von daher bin ich Oma noch umso mehr dankbar dafür und nochmal an dieser Stelle, vielen lieben Dank dafür, Oma!! Hab dich wirklich lieb!

Written by 

Susanne Rattz - Bloggerin - Mode Freak - Zockerin - Serien Junkie - Pizza und Hamburger Liebhaberin - Immer für jeden Spass zu haben!